The Rolling Stones

stones

Am Morgen des 17. Oktober 1961 begegneten sich der achtzehnjährige Mick Jagger und der gleichaltrige Keith Richards
zufällig am Bahnhof ihrer Heimatstadt Dartford (Kent).
Jagger war auf dem Weg zur London School of Economics und wartete am Bahnsteig auf seinen Zug,
Richards wollte ebenfalls in das etwa 30 Kilometer entfernte London zum Sidcup Art College.
Die beiden Teenager kannten sich von gemeinsamen Jahren an der Grundschule, der Kontakt jedoch war mit der Zeit abgebrochen.
Da Jagger Schallplatten der amerikanischen Bluesmusiker Chuck Berry und Muddy Waters unter dem Arm trug und Richards
von der zu jener Zeit in Großbritannien relativ unbekannten Musik ebenfalls begeistert war,
entwickelte sich eine Unterhaltung.
Sie verabredeten sich, um Blues- und Rock-'n'-Roll-Schallplatten zu hören. Das gemeinsame Interesse an dieser Musik führte in der Folge
zur Wiederaufnahme und Intensivierung ihrer Freundschaft.
In der Freizeit trafen sich Jagger, sein ehemaliger Mitschüler Dick Taylor und Bob Beckwith,
um gemeinsam unter dem Namen Little Boy Blue and the Blue Boys Musik zu machen.
Taylor besuchte ebenfalls das Sidcup Art College und kannte zufällig auch Keith Richards.
Nachdem Jagger seinerseits die Bekanntschaft mit Richards erneuert und erfahren hatte,
dass dieser Gitarre spielte,beschlossen er und Taylor den gemeinsamen Freund miteinzubeziehen.
Zu viert probten sie in den elterlichen Wohnungen die Lieder ihrer amerikanischen Vorbilder,
öffentliche Auftritte indes gab es nicht.

[ Quelle - Wikipedia ]


The Mamas And The Papas
Cyndi Lauper
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 06. Juni 2020