Bastille - Doom Days

Bastille - Doom Days

Sie sind wieder da! Bastille melden sich mit ihrem dritten Studioalbum "Doom Days" zurück. In den vergangenen Monaten und Jahren konnten Dan Smith, Kyle Simmons, Will Farquarson und Chris “Woody” Wood dank harter Arbeit, ihrem Talent und viel Glück internationale Nummer-eins-Hits veröffentlichen und mit ihren ersten beiden LPs “Bad Blood” und “Wild Word” die Spitze der britischen Charts einnehmen.

Avicii - TIM

Avicii - TIM

Weit über ein Jahr ist es nun her, als sich Avicii im Alter von 28 Jahren das Leben nahm. Auf den Schock folgten unzählige Tribute befreundeter Musiker auf der ganzen Welt. Darunter The Chainsmokers, Rita Ora, Skrillex, Imagine Dragons, Calvin Harris und Deadmau5, die dem gebürtigen Schwede in Form von Auftritten und Social Media-Posts noch heute - und wahrscheinlich bis in alle Ewigkeit - gedenken werden.

Sing meinen Song - Das Tauschkonzert 2019

Sing meinen Song - Das Tauschkonzert 2019

Mit sechs neuen hochkarätigen Musikern im Gepäck kehrte Michael Patrick Kelly nach seiner Tauschkonzert-Teilnahme 2017 als neuer Gastgeber von „Sing meinen Song“ nach Südafrika zurück: Milow, Wincent Weiss, Johannes Oerding, Alvaro Soler, Jeanette Biedermann und Jennifer Haben sind seiner Einladung gefolgt und haben ihre größten Hits mitgebracht, um sie der Reihe nach zum Tausch anzubieten.

Sarah Conner - Herz Kraft Werke

Sarah Conner - Herz Kraft Werke

Deutsch oder Englisch – die Frage stellt sich für Sarah Connor nicht mehr. 2015 leitete die Sängerin einen Imagewechsel ein und brachte mit „Muttersprache“ ihr erstes Deutschpop-Album heraus. Das galt damals bei Fans als Sensation. Vier Jahre und ein Baby später veröffentlicht Connor eine neue Platte – wieder auf Deutsch.

Lewis Capaldi - Divinely Uninspired To A Hellish Extent

Lewis Capaldi - Divinely Uninspired To A Hellish Extent

Seine Single „Someone You Loved“ stürmt weltweit die Herzen und Charts, das emotionale Musikvideo dazu mit Peter Capaldi (Dr. Who) in der Hauptrolle steht schon bei mehr als 20 Millionen Views, die Vorfreude auf sein Debüt-Album ist riesig. Und jetzt ist es endlich da! ''Divinely Uninspired To A Hellish Extent'' nennt sich das in anderthalb Jahren in London, New York und Los Angeles entstandene Werk. Den Titel könnte man ungefähr übersetzen mit "In höllischem Maße göttlich uninspiriert" - aber zum Glück bezieht sich der Name nicht auf die Qualität des Inhalts.

Unsere Webseite verwendet Cookies.
Darauf müssen wir hinweisen, sonst gibt´s Ärger. Was wir mit den Cookies machen, das steht in der Datenschutzerklärung.
Vielleicht geben wir unserem Programmierer auch einen Keks für den Kaffee ( Tee ).
Dieser rote Banner verschwindet, wenn Du auf " Ich bin einverstanden " klickst.
Der Banner kommt aber wieder, wenn du deinen Rechner vom Internet - Müll befreist.
Datenschutz-Erklärung Ich stimme zu Ablehnen